Archiv daily-deal-brustop

Published on May 1st, 2011 | by Ingrid Brodnig

3

Die Brustvergrößerung zum Billigtarif

Ich bin dem Kaufrausch verfallen. Im Netz boomen gerade die Coupon-Dienste. Sie heißen Groupon oder DailyDeal und verhökern Gutscheine für Lokale oder andere Dienstleistungen. Man zahlt zum Beispiel zehn Euro und bekommt einen Essensgutschein im Wert von 20 Euro. Für den Konsumenten ist das ein Schnäppchen. Für die Lokale ein Marketingtool, weil sie neue Kundschaft anziehen. Und für die Webdienste ist es ganz besonders lukrativ, da sie eine fette Provision einheben. Eine Win-win-win-Situation sozusagen, zumindest habe ich mir meinen Kaufrausch auf diese Weise schöngeredet.

Jetzt ist Schluss mit der Shoppingmanie. DailyDeal hat meine ganze Euphorie erstickt. Die Webseite pries neulich eine verbilligte Brust-OP an. Nur 1975 Euro für das “Deluxe-Dekolleté“, hieß es dort. Ab morgen gehe ich wieder offline einkaufen und spare mir die Schnäppchen. Auf der Mariahilfer Straße ist mir wenigstens noch nie eine Brustvergrößerung angeboten worden.

 

Digitalia ist die wöchentliche IT-Kolumne des Falter. Bild: Daily Deal

Tags: , ,


About the Author



3 Responses to Die Brustvergrößerung zum Billigtarif

  1. Cmausi says:

    Also gibt es nun schon Gutscheine für Schönheitsoperationen? Wundert mich eigentlich nicht. In Südkorea bekommen Absolventinnen nach der Schule von ihren Eltern oftmals Nasen- oder sogar Brustops geschenkt. Die Werbung und der Trend wird auch in Deutschland immer stärker. In Berlin lassen sich immer mehr junge Leute auf eine operative Verschönerung des eigenen Körpers ein. Ein Beispiel hierfür ist: http://www.drwolter-berlin.de/a-z/brustvergroesserung/brustvergroesserungen.html. Solang das nicht in RAmsch ausartet ist alles okay :)

  2. Beauty Doc says:

    Im Gegensatz zum Beispiel aus Südkorea geht es ja nicht um einen Gutschein zum regulären Preis, sondern um ein extrem verbilligtes Angebot einer Brustvergrößerung.

    Um für die grossen Gutscheinportale als interessanter Anbieter zu gelten muss der angebotene Rabatt ziemlich drastisch sein, am Besten um die 50%. Nun behalten die Betreiber der Portale auch noch häufig knapp 50% des angebotenen Preises ein. Folglich bleibt dem Anbieter meist nur 25% des regulären Preises übrig. Das Geschäft für den Aussteller des Gutscheins liegt somit meistens darin, neue Kunden zu locken, die häufig wiederkehren. Doch genau das ist bei einer Brustvergrößerung nur sehr selten der Fall.

    Wenn das rabattierte Essen nicht schmeckt – so what? Aber was, wenn man mit dem Ergebnis einer Brustvergrößerung zum “Dumpingpreis” nicht zufrieden ist?

    • Steffi says:

      Die meisten ticken ja auch so , wie du: ” Aber was, wenn man mit dem Ergebnis einer Brustvergrößerung zum “Dumpingpreis” nicht zufrieden ist?”

      - Und was machst du denn wenn, du mit dem Ergebnis einer 6000 EURO Brustvergrößerung nicht zufrieden bist ? Das muss ja gut sein, weil du dafür viel bezahlt hast, nicht wahr ?
      Es geht aber weiter: Was redest du dir dann ein, wenn Entzündungen, Blutergüsse oder eben Kapselkontrakturenbei dir nach einer 10.000 EUR teureren Brustvergrößerung entstehen und dein “goldenes Implantat” doch entfernt werden muss und dann nochmal 10,000 EUR für eine Austausch Op gezahlt werden muss ?

      Kann dein Fleisch etwa nicht bluten, gar nicht entzünden und gar keine Reaktion auf ein Fremdkörper zeigen, weil du dafür “viel Geld bezahlt ” hattest ?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Back to Top ↑