5 von 10 problematisch: Die Top-Meldungen zu Flüchtlingen

Auf Facebook waren diese Artikel Hits – doch vieles davon ist falsch. Hier eine Jahresauswertung von Texten über Flüchtlinge

Ich habe analysiert, was die 10 erfolgreichsten Artikel auf Facebook zum Thema Flüchtlinge waren – gemessen an der Zahl der Likes, Kommentare und Shares (sogenannte Interaktion). Gleich vorweg: Die erfolgreichste Meldung des Jahres 2017 über Flüchtlinge ist eine komplette Erfindung. Auch sonst findet sich viel Irreführung in dieser Liste:

Hier die Faktenchecks zu Meldung 1, Meldung 4, Meldung 5 und Meldung 9. Meldung 10 ist ein Beitrag der äußerst unseriösen Seite anonymousnews.ru, der zwei Berichte etablierter Medien äußerst tendenziös wiedergibt – mehr Infos zu unseriösen Seite “Anonymous News” hier. Danke den Seiten Mimikama.at, Uebermedien.de und Correctiv.org für die Recherche!

Zur Top-Meldung aus 2017: 

Komplett erfunden, aber löst immense Wut aus. Die Seite nachrichten.de.com sprach von  “700 Euro Weihnachtsgeld für Flüchtlinge” und behauptete, Kanzlerin Merkel würde das Geld verteilen. Diese erfundene Geschichte erzielte rund 180.000 Likes/Kommentare/Shares – ein immenser Wert. Es ist mit Abstand die erfolgreichste Meldung des Jahres 2017 auf Facebook. Dabei ist das Ganze Unsinn: Bei “nachrichten.de.com” handelt es sich um eine Fake-Seite, bei der Nutzer anonym Artikel erfinden können. In der Selbstbeschreibung heißt es: “Alle Witz dieser Seite sind frei erfunden und fiktiv, es ist alles nur Spaß!” Dieser vermeintliche “Spaß” wurde dann von rechten Seiten auf Facebook verbreitet – und viele Nutzern lassen sich von der Meldung in Wut versetzen, posten dazu Sätze wie: “Die sollen zurück ins heimatland gehen die dreckschweine !!danke frau merkel die dürfen hier morden und werden noch nicht mal bestraft supper echt geil ich kotz gleich” Sowie: “Kann mal einer die Alte aufhalten. Bei sowas wünsche ich mir die RAF zurück!”

Hier noch die Detail-Analyse, wieviel Interaktion (Likes/Kommentare/Shares) diese 10 Geschichten jeweils verursachten:

Zur Methodik: In dieser Statistik wird der Erfolg auf Facebook in sogenannter “Interaktion” gemessen, das ist die Gesamtzahl der Likes/Reactions/Kommentare/Shares. Erfasst wurden alle Artikel, in denen das Wort “Flüchtlinge” vorkommt, mit der Seite Buzzsumo.com (Zeitraum 1.1.2017 bis 31.12.2017).

Update: In einer vorigen Fassung war auf Platz 10 ein Artikel inkludiert, in dem es gar nicht um Flüchtlinge ging. Das Analysetool Buzzsumo hat diesen Artikel vermutlich als Text über Flüchtlinge eingestuft, weil in den Metadaten der HTML-Datei das Wort “Flüchtlinge” vorkam. Da aber im Artikel nirgendwo von Flüchtlingen die Rede ist, habe ich die Übersicht aktualisiert – auf Platz 10 befindet sich nun eine Meldung, in der es tatsächlich um Flüchtlinge geht. Danke für den Hinweis!

 

Foto oben: Pixabay.com

Kommentare

  1. zu 9: correctiv meldet am Schluss, dass nicht 2,6 sondern 5,3% aller Immigranten als Flüchtlinge anerkannt wurden. Wow, das ändert die Lage ja völlig, Hahaha!! Heißt jetzt, mit “5 von Hundert” wäre die Schlagzeile korrekt, die Aussage der Schlagzeile, dass nur ein verschwindend geringer Anteil der uns immer als “Flüchtlinge” verkauften Menschen tatsächlich Flüchtlingsstatus haben, bleibt also völlig intakt!

Kommentar hinzufügen